Inhalt wird geladen

TRISTAN SCHULZE
Garnisongasse 10/7
1090 Wien


Tristan Schulze auf Youtube

AKTUELL

Samstag 22.07.2017 : Leinenhändlersaga

ist der Titel meiner neuesten Oper, die ihre Uraufführung in Putzleinsdorf in Oberösterreich erleben wird. Das besondere am Stück - der gesamte Ort wirkt mit. Das Libretto, inspiriert von der Geschichte des Ortes, stammt aus der Feder von Johannes Huber, Regie führt Norbert Huber. Es spielt das NordwaldKammerorchester unter der Leitung von Thomas Eckerstorfer. weniger

Sonntag 29.01.2017 : Patchwork

Mein Operndebüt an der Wiener Staatsoper! Das Libretto ist von Johanna von der Deken, Regie führte Silvia Armbruster, Ausstattung und Bühne Stefan Morgenstern. Allen Mitwirkenden herzlichen Dank für diese großartige Produktion! Es gibt noch Vorstellungen bis zum 28. Mai. weniger

Mittwoch 15.06.2016 : Cellokonzert

Es war sehr aufregend, die Uraufführung meines Cellokonzertes gemeinsam mit Erich Polz und dem Orchester der Wiener Konzertvereinigung aus der Taufe heben zu dürfen.

Samstag 05.03.2016 : Die Tiere des Jadekaisers

Ich war sehr glücklich, die Uraufführung meines Doppelten Doppelkonzertes für Doppelrohrblattinstrumente im Gewandhaus zu Leipzig miterleben zu dürfen. Die Solisten waren Gundel Jannemann - Fischer, Oboe / Englischhorn, Eckehard Kupke, Fagott / Kontrafagott, es spielte das Gewandhausorchester Leipzig unter der Leitung von Andris Poga. Am 5.3. war das Stück im Familienkonzert mit meinem Text zu hören, den Malte Arkona auf großartige Weise zum Leben erweckt hat. Das Sinfoniekonzert vom 6.3. mit dem Doppelkonzert in rein instrumentaler Form wird am 8.3.16 20.05h auf MDR Figaro gesendet. weniger

Donnerstag 27.08.2015 : Christophorus

Meine erste Kirchenoper wurde in der Seminarkirche Tanzenberg mit großem Erfolg unter meiner musikalischen Leitung uraufgeführt. Es sangen Elisabeth Breuer, Johanna von der Deken, Jan Petryka, Jakob Bloch Jespersen und Jonathan de la Paz Saens als Christophorus. Das Libretto stammt von Helga Utz, Regie führte Maximilian Achatz. weniger